Sympathikus-Therapie

Sympathikus-Therapie  
Samstag  13.04.2024   09:00 -18:00 Uhr
Sonntag 14.04.2024    10:00 – 16:00 Uhr
Dr. med. Dieter Heesch
Kosten : € 280,-  Mitglieder  € 310,- Externe

Die Sympathikus-Therapie ist die orthopädische Herangehensweise an eine Gruppe
von Symptomen, die allein durch die dauerhafte, mechanische Irritation des
Sympathikus im Grenzstrang ( Bedrängung durch eine Rippe oder analoge
Strukturen ) hervorgerufen werden.
Die mechanische Bedrängung des Sympathikus-Nerven im Grenzstrang mit ihren
krankheitsauslösenden Folgen erklärt anschaulich und greifbar das Modell der
vertebral-vegetativen Kopplung von D. Dieter Heesch.
Das mit diesem Modell eine wahre Revolution in der Therapie funktioneller
Erkrankungen stattfindet, begreift man, wenn man die zuverlässig reproduzierbaren
Therapieerfolge dieser einfach zu erlernenden Methode in der Praxis erlebt.
Im Kurs werden unter Anleitung wenige selbstentwickelte oder sehr einfache
Techniken gezeigt. Diese sind extrem effektiv, wenn sie richtig angewandt werden.
Das ist nur möglich, wenn man das Modell der vertebral- vegetativen Kopplung
– die Basis der Sympathikus-Therapie- verinnerlicht hat.
Nähere Informationen zur Sympathikus-Therapie unter :
www.sympathikus-therapie.de

Anmeldung über :
http://www.fdhnrw.de/wp-content/uploads/2024/01/Anmeldung-24.pdf