ADHS-Phänomen unserer Zeit

Homöopathische Unterstützung und homöopathischer Prozess
Wenn man den Eltern und ihren Berichten aus den Schulen zuhört, entsteht der Eindruck dass eine ganze Generation mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) aufwächst.

Referent : HP Arne Krüger

Termin :  Samstag, 24.04.2021   11:00 – 15:00 Uhr

Kosten:  110,00 Euro inkl.MwST / 90,00 Euro inkl.MwST für Mitglieder FDH

Anmeldung über  info@fdhnrw.de

Inhalte:

Überforderte Lehrer, Eltern und Erzieher möchten, dass die Kinder ruhiger werden, nicht so zappelig, dem Unterricht kreativ folgen können und damit auch die Nerven der Betreuer schonen. Sind Ritalin und andere Psychopharmaka hier wirklich in jedem Fall sinnvoll oder gibt es auch eine Alternative.

In dem Vortrag werden die Definitionen und Diagnosemöglichkeiten von ADHS erläutert, die möglichen Ursachen der problematischen Schulsituation aus pathologischer Sichtweise. Mögliche andere Begründungen für dieses Phänomen und es wird beispielhaft aufgeführt welche Alternative die Homöopathie sein kann.

Der homöopathische Therapieansatz mit und ohne Arzneimittel wird an verschiedenen homöopathischen Arzneimitteltypen erläutert.