Bericht JHV am 22.07.2020

Nach den üblichen Regularien, der Feststellung der Beschlussfähigkeit
und der Genehmigung des Protokolls der JHV 2019, stellte der geschäftsführende Vorstand den Jahresbericht vor.
Nach Verkauf des Hauses Bergmannstr. 36, konnten neue Räumlichkeiten im Nachbarhaus Bergmannstr. 34 für 3 Jahre angemietet werden.
Das Fortbildungsprogramm für 2021 ist in Arbeit und beinhaltet 8-10 Seminare, die jeweils Freitags
oder Samstags in den Räumen des LV stattfinden werden.
Die Berichte der Kassenrevisoren erbrachten keine Beanstandungen für die Abteilungen :
Landesverband, Seminare, Schule und Immobilie .
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Der Antrag des geschäftsführenden Vorstand zur Satzungsänderung wurde mit einer
Gegenstimme angenommen.
Durch den Rücktritt des 2. Vorsitzenden Matthias Remke wurde Jean Barkhofen als 2. Vorsitzender
kommissarisch bis 2021 einstimmig gewählt. Kollege Barkhofen nahm die Wahl an.
Die Mitgliederversammlung beauftragte den Vorstand, die Akquise neuer Schüler und Mitglieder
zu aktivieren und genehmigte dafür ab 2021 ein Kostenvolumen von 5 -10.000,- Euro.