Procain

Auf der Sitzung der Arzneimittelkommission Deutscher
Heilpraktiker ( AMK ) wurden die z.Z. bestehenden
Lieferschwierigkeiten des Procains diskutiert, da der alte
Hersteller die Produktion eingestellt hat.
Problem sei, dass ein neuer Hersteller eventuell neue
Zulassungbstimmungen nach dem Stufenplan erfüllen
und dass Risiken in der Anwendung ausgeschlossen werden
müssten.
Dies bedeutet, dass über das BefArM eventuell auch die Anwendung
des Procains unter Arztvorbehalt gestellt werden könnte.